Seifenparty-Einladung – mal etwas anderes

Wer kennt es nicht, es gab einmal eine Zeit, da überschwemmten die Tupper Einladungen unser Land. Für den einen oder anderen das Optimum, doch mittlerweile gibt es auch für andere Produkte diese Partys, bei denen zuhause Freunde eingeladen werden und eine freundliche Dame oder Herr seine Artikel im besten Licht präsentiert. Dessous-Partys waren bis jetzt auch sehr aktuell, doch wie wäre es mit einer Seifen-Party? Wer schöne und kreative Einladungen verschickt, erhält bestimmt viele positive Rückmeldungen.

Wunderschöne Einladungen für wunderschöne Seifen

Wer zu einer Seifen-Party einlädt, erwartet viele Besucher. Schließlich erhält die Gastgeberin vielleicht einen kleinen Anteil am Profit, aber wenigstens ein kleines Geschenk. Die Idee, originelle Seifen zu verkaufen ist bestimmt eine gute, gewiss aber eine duftende. Der Vorteil dieser Seifen liegt in erster Linie in einem außergewöhnlichen Design. Hier erhält man nicht nur ein rechteckiges Seifenstück, sondern Figuren im Tierkreiszeichen, Blumen und Blüten, kleine Häschen, Schafe oder Christbäume. Auch die Zugabe der Materialien ist außergewöhnlich und erhält man nicht in jedem Supermarkt. Feinstes Zedernholz, Basilikum, Minze oder Grüner Tee sind nur wenige Interpretationen der feinsten Seifen. Außergewöhnliche Duftkompositionen bringen sofort ein Wellnessgefühl in das Badezimmer. Wer solche extravaganten Seifen verkaufen will, sollte auch mit außergewöhnlichen Einladungskarten punkten. Die schönsten Motive erhält man von Smartekarte. Doch das ist noch nicht alles, denn das Selbstgestalten dieser Einladungen ist hier Trumpf. Den Text wählt jeder selbst und ein dekoratives Foto einer außergewöhnlichen Seife lässt die Besucher schon einen Vorgeschmack erhalten auf diese Party mit Seifen aller Art.

Die modernen Einladungen von heute

Die verschiedensten Stilarten einer Einladung sind auf smartekarte erhältlich und moderne Karten gibt es hier auch. Frische Motive in einem lila Streifendesign oder schlichte, farbige Gestaltungen mit wenig Motiv sind genau die richtige Vorlage für eine gelungene Seifen-Party. Letztendlich wird die außergewöhnliche Einladungskarte ausschlaggebend für die Zahl der Besucher sein, denn Individualität ist heute sehr gefragt.

Sehr beliebt: Seife als Geschenk

Seife ist als Geschenk beliebter als mancher zunächst denken würde. Wer es bezweifelt, kann sich auf Wochen- oder Weihnachtsmärkten, aber auch bei einer stetig wachsenden Anzahl an Einzelhändlern im wahren leben wie online von der Richtigkeit der vorangestellten Bemerkung überzeugen. Wahrscheinlich rührt diese Beliebtheit z. B. der Seife als Geschenk daher, dass hier ein Artikel, den jeder Mensch täglich gebraucht, in einer besonders hochwertigen Ausführung verschenkt wird, die sich viele im Alltag einfach nicht leisten würden. Und eine Gabe ist ja dann besonders gelungen, wenn sie der Beschenkte wirklich häufig verwendet oder sie, wie im Falle der Seife, sogar täglich in die Hand nimmt. So mancher wurde durch ein solches Präsent auch erst darauf aufmerksam, dass es sich durchaus lohnen kann, für vermeintliche Kleinigkeiten und Nebensächlichkeiten etwas mehr Geld zu investieren. Gerade solche Gebrauchsartikel wie die Seife, drohen ja oft in der alltäglichen Gewohnheit unterzugehen, so dass Sie schließlich unterhalb der Wahrnehmungsschwelle angesiedelt sind und gar nicht mehr bewusst zur Kenntnis genommen werden. Übrigens: Wenn Ihnen Seife für irgend einen Ihnen ´nahestehenden Menschen nun doch nicht als Geschenk geeignet scheint, können Sie mit Fotodruckartikeln recht ähnliche Effekte erzielen. Viele gute Geschenkideen finden Sie auf fotonase.com, dem unabhängigen Vergleichsportal für Fotodruck Produkte.

Geschenke mit Mehrwert – weitere Ideen:

Unter den Fotodruckprodukten finden Sie viele praktische Geschenkideen, die geeignet sind, wie im Falle der Seife als Geschenk bereits angedeutet, nicht nur sehr praktische Bedürfnisse zu erfüllen, sondern darüber hinaus einen Gebrauchsgegenstand aufwerten, weil Sie besonders hochwertig und mit persönlichen Erinnerungen verknüpft sind – weil Sie als persönliches Geschenk an dessen Geber denken lassen oder bei den Fotodruckprodukten natürlich auch durch das ausgewählte Bild. Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang z. B. die Fototasse mit individuellem Bild, die Foto Brotdose, die besonders gerne zum ersten Schultag geschenkt wird oder auch der selbst gestaltete Foto Schirm, mit dem der Beschenkte garantiert in einem positiven Zusammenhang an Sie denkt, wenn er mal wieder im Regen steht.

Vegane Seife selbst herstellen

Seifenherstellung selbst gemacht, ist nicht schwierig, aber es bedarf einiger Vorbereitung und Informationen. Der große Vorteil bei der eigenen Produktion ist, dass Sie wissen welche Inhaltsstoffe in der Seife sind. So können Sie ganz bewusst auf tierische Produkte verzichten.
Man unterscheidet bei der Seifenherstellung im Wesentlichen zwei Prozesse, die Ihnen im folgenden Text näher erklärt werden.

Kaltverseifen

Wenn Sie Ihre Seife herstellen wollen, sollten Sie erst gewisse Vorsichtsmaßnahmen treffen. Sie arbeiten bei der Herstellung mit Lauge, deshalb ist Schutzkleidung unbedingt notwendig. Handschuhe, Schutzbrille und Schutzbekleidung gehört zur Grundausstattung. Desweitern brauchen Sie einen Edelstahltopf, denn bei anderen Töpfen reagiert die Lauge mit dem Metall Zum Rühren brauchen Sie ebenfalls einen Edelstahllöffel. Wenn Sie in Ihrer Küche arbeiten, sollten Sie die Arbeitsflächen mit alten Zeitungen schützen. Suchen Sie sich zunächst ein pflanzliches Öl aus. Dieses Öl wird mit Natronlauge (NaOH) vermischt, welche in der Apotheke erhältlich ist. Im Internet lassen sich Mischungstabellen finden, die das richtige Verhältnis eines speziellen Öles mit Natronlauge angeben. Das Mischen der beiden Zutaten findet bei 50 bis 60° Celsius statt. Danach beginnt der langwierige Prozess des Verseifens. Früher wurde oft Stunden gerührt, heute kann ein Handmixer das Verseifen schon auf eine halbe Stunde reduzieren. Der Erfolg setzt ein, wenn die Konsistenz dickflüssig bis puddingartig ist. Jetzt können Pflegeöle wie zum Beispiel Avocado-Öl, Farbpigmente und Duftstoffe zugegeben werden.

Heißverseifen

Das Heißseifen ist ein Prozess, der sich unmittelbar an das Kaltseifen anschließen kann. Hier wird die Seife für mindestens 20 Minuten auf 90 Grad erhitzt. Dann tritt die sogenannte Gel-Phase der Seife ein. Der Vorteil hierbei ist, dass die Öle vollständig verseift werden und dass sie im Gegensatz zum Kaltverseifen keinen langen Reifeprozess benötigen.
Schwierig wird das Abformen. Wenn die Formen nicht erwärmt sind, erstarrt die Seife zu schnell, dadurch können keine Bläschen herausgerüttelt werden und die Seife fließt nicht in die gesamte Form.

Das Seifen ist ein gute Möglichkeit, seine eigenen Pflegeprodukte zu entwerfen. Dieses Handwerk hat eine lange Tradition und es eignet sich hervorragend zur Herstellung von Geschenken. Die Grenzen der Vielfalt setzt nur die Fantasie. Weiterführende Tipps zu veganer Lebensweise finden Sie auf weeyoo.de.

Olivenöl – Die Grundlage unserer Alepposeife

In Italien wird noch heute reines Olivenöl bei Muskelkater, Krämpfen, Pusteln und bei Schmerzen aller Art sowie einfach zur Entspannung eingerieben. Edgar Cayce, der große Heiler, hat das Olivenöl als einen der wirkungsvollsten Stoffe zur Anregung der Muskeltätigkeit und der Schleimhäute empfohlen. Es löst Verhärtungen und durchwärmt, womit es besonders allen Rheumatikern zur innerlichen und äußerlichen Anwendung zu empfehlen ist. Zur Unterstützung der Lebertätigkeit empfiehlt Renato Strassmann in seinem Buch Baumheilkunde nächtliche Leberkompressen mit Olivenöl – dies für den Zeitraum von zwei bis drei Wochen. Das stärkt und reinigt die Leber und regt die Gallentätigkeit an. Zur Stärkung der Muskulatur und der Bandscheiben empfiehlt er außerdem täglich die Wirbelsäule mit Olivenöl einzureiben.

Olivenöl als Körperpflegemittel

Nicht unbedingt das teuerste kosmetische Körperöl ist nötig, um den Ansprüchen der Haut und Haare Genüge zu leisten. Hochwertiges, reines Olivenöl bringt alle Voraussetzungen mit, um als Körperpflegemittel zu dienen. Es entspricht in seiner Fettsäurezusammensetzung fast derjenigen des Unterhautfettgewebes. Daher ist die Verwendung dieses Öls in Olivenölseife auch besonders hautschonend. Das im Olivenöl enthaltene natürliche Vitamin E fördert die Elastizität und Belastbarkeit der Haut. Wer den Geruch von Olivenöl nicht mag, kann nach Belieben wohlriechende Duftessenzen zusetzen. Wird es in warmem Wasser leicht erwärmt, verstärkt sich die pflegende Wirkung.

Alepposeife

Seit über 1000 Jahren wird in Aleppo/Syrien Olivenseife hergestellt. Es handelt sich dabei um ein reines Naturprodukt aus Oliven- und Lorbeeröl und ist seit jeher dafür bekannt, Haut und Haar auf natürliche Weise zu pflegen und weich und geschmeidig zu halten. Die Seife wurde früher genauso wie heute auf der gesamten Welt von Frauen und Männern geschätzt. Olivenölseife aus Aleppo ist 100% pflanzlich und frei von chemischen oder tierischen Zusatzstoffen. Zudem enthält sie viel Vitamin E und ist deswegen bei Personen mit dermatologischen Problemen sehr begehrt.

Herstellungsprozess

Alepposeife kann nur in den kühlen Monaten zwischen Dezember und März produziert werden. Die Herstellung wurde über die Jahrhunderte hinweg nur wenig verändert.
Olivenöl wird in großen Kesseln mit in Wasser gelöster Sodaasche gemischt. Ursprünglich wurde die Sodaasche aus einer Wüstenpflanze, der Salsola Kali gewonnen. Heutzutage wird industrielle Sodaasche hergenommen. Die Mischung wird auf über 200 Grad Celsius erhitzt und solange gerührt, bis das Olivenöl vollständig in Glyzerin und das Natriumsalz des Olivenöls zerfällt. Kurz vor Ende des Prozesses wird Lorbeeröl zugesetzt und die Verseifung damit zu Ende geführt. Die Sodalösung wird aus dem Kessel abgelassen und die Seifenmischung mit frischem Wasser gewaschen bis sie vollständig laugenfrei und somit ph-neutral geworden ist. Nachdem das Wasser abgelassen wurde, bleibt die Seife zum Abkühlen und vollständigen Entwässern über Nacht stehen.

Trocknungsprozess

Bevor die Seife in den Handel geht, muss sie mindestens sechs Monate reifen, d.h. vollständig trocknen. Dazu werden die Seifestücke in besonders belüfteten Gewölben gestapelt. Die Stapelung ist zeitaufwändig, weil zwischen den Quadern rundum Zwischenräume bestehen bleiben müssen, damit das Äußere verkrusten kann. Die Oberfläche der vorher olivgrünen Seife oxidiert zu dem typischen, ockergelben Farbton während das Innere der Seife olivgrün bleibt. Die Dicke der ockerfarbenen Schicht kennzeichnet das Alter der Seife. Die olivgrünen Teile kennzeichnen u.a. auch den hohen Anteil an Vitamin E.

Verwendung

Seife aus Olivenöl stellt ein unübertroffenes Reinigungs -und Pflegemittel für Haut und Haar dar. Das Olivenöl unterstützt die selbstregulierende Funktion der Haut und damit die Hautatmung. Die nötige Feuchtigkeit der Haut bleibt durch die automatische Rückfettung und Bildung einer Schutzschicht erhalten. Die Haut kann atmen und schwitzen und verliert trotzdem keine Feuchtigkeit. Die Tatsache, dass sie beinahe ph-neutral ist und keinerlei künstliche Zusatzstoffe enthält, ist sie universell für jeden Hauttyp geeignet. Olivenölseife produziert wenig Schaum und ist besonders ergiebig. Die Seife sollte nach Gebrauch trocken gehalten werden. Die Herstellung einer Seifen-Emulsion für besondere Zwecke ist durch Zugabe und Verrühren mit Wasser leicht.

Parfümöle – Auf der Suche nach dem richtigem Duft

Seife und Duft gehen Hand in Hand. Ausgewählte Parfümöle geben unseren Seifen einen individuellen Charakter und können aus dem gewöhnlichen „Händewaschen“ einen kleines „Dufterlebnis“ machen.

Wir sind ständig auf der Suche nach dem richtigen Duft, bald werden wir ausgewählte Düfte direkt in unserem Shop anbieten.

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude… bald ist es soweit!

Aleppo – Heimliche Haupstadt der Seife?

Viele Länder und Regionen haben Ihre lokalen Seifenspezialitäten, es gibt viel zu entdecken. Die typisch französische „Savon de Marseille“ ist weltweit bekannt, Ascheseife aus Westafrika wiederum nur einigen, interessierten Liebhabern bekannt.

Unsere Favoriten haben wir in Aleppo, Syrien gefunden. Eine uralte Rezeptur basierend auf Oliven- und Loorberöl macht die Alepposeife zu einem Schatz aus „1000 einer Nacht“.

Die Alepposeife wird nach eine traditionellen Rezeptur auf der Basis von Oliven- und Lorbeerenöl hergestellt. Sie steht für Millionen von Jahren an Geschichte, Kultur und Zivilisiation. Sie reinigt porentief und schützt gleichzeitig auch die sensibelste Haut. Jede Haut ein einzigartig und verdient besondere Aufmerksamkeit, der die edlen Essenzen des Olivenöls und der Lorbeeren gerecht werden. Diese Seifen eignen sich sowohl für die tägliche, als auch für die aßergewöhnlichen Momente der Pflege.

Seifengeschwister – Jetzt auch im Blog

Ab sofort werden wir unserer Leidenschaft auch in diesem Blog nachgehen. Wir möchten hier spezielle Informationen zu unseren Seifen, Badezusätzen und allen anderen Artikeln aus dem Shop veröffentlichen und Ihnen das Team der Seifengeschwister etwas näher bringen.
Alle Produkte aus unserem Shop haben wir mit viel Liebe zum Detail ausgewählt. Alle Seifen, Badezusätze oder unsere Kollektion 1001 Nacht wurden von uns persönlich getestet, nur so können wir Ihnen die Produkte in unserem Shop anbieten. Wir sind stets auf der Suche nach etwas Besonderem und werden Ihnen hier keine „Massenware“ anbieten. Sollten wir neue, interessante Produkte entdecken, die zu uns passen werden wir Sie hier informieren.
In Zukunft planen wir Duftstoffe und ätherische Öle in unser Sortiment aufzunehmen. Unserer Philosophie folgend werden wir bevorzugt 100% natürliche Parfümöle in unserem Shop aufnehmen, momentan „riechen“ wir uns noch durch eine breite Palette an Rohstoffen… bald ist es soweit.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben – Bitte kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Produkten und Sind gespannt auf Ihr Feedback.

Seifengeschwister – Der Blog

Heute ist es endlich soweit. Der Seifengeschwister-Blog erblickt das Licht der Welt. Von nun an berichten wir in regelmäßigen Abständen über die Welt der Kosmetikartikel.

Wie es sich für die Seifengeschwister gehört bleiben wir natürlich unserer Tradition treu und werden uns vorrangig auf Seifen, Duftstoff, Ätherische Öle, Badezusätze und orientalische Produkte aus 1001 Nacht konzentrieren.