Bei sommerlichen Temperaturen – Kühlende Cremes und erfrischende Lotionen

Mal ist er auf dem heimischen Balkon zu finden, dann wieder beim Schwimmen im Mittelmeer. Mit dem Sommer werden aber nicht nur Urlaub, frische Salate und Gartenpartys verbunden, sondern auch eine teilweise kaum auszuhaltende Hitze. Bei sommerlichen Temperaturen – Kühlende Cremes und erfrischende Lotionen weiterlesen

Pflegetipps für die kalte Jahreszeit

Haare, Haut und Nägel benötigen in der kalten Jahreszeit extra Pflege. Neben regelmäßigem Eincremen ist der Schutz des Körpers wichtig. Handschuhe beugen das Austrocknen der Hände vor. Zusätzlich kann das Verhalten den kalten Temperaturen angepasst werden. Doch welche Maßnahmen sollten getroffen werden und welche können schaden? Pflegetipps für die kalte Jahreszeit weiterlesen

Besondere Hautpflege im Winter

Besonders im Winter ist die Haut trocken und spröde. Eine zunehmende Pflege der Haut ist meist unabdingbar. Doch bei den Maßnahmen für eine bessere Hautpflege, sollten grundlegende Faktoren berücksichtigt werden. Während der letzten Jahrzehnte haben sich die Pflegeprodukte derart verändert, dass einige davon der Haut eher schaden, als dass sie helfen. Besondere Hautpflege im Winter weiterlesen

Die richtige Pflege macht’s

Für viele Frauen ein kleines Heiligtum sind ihre Schuhe und Taschen. Die wenigsten denken jedoch an die richtige und vor allem nötige Pflege der Lieblinge. Denn nur so bleiben sich langlebig und erhalten ihren anfänglichen Glanz. In manchen Fällen hilft jedoch auch keine gute Pflege mehr und es ist nötig sich einfach mal ein neues Stück zu gönnen.

Schuhpflege für den gewissen Glanz

Schuhe –insbesondere Lederschuhe – benötigen eine gute Pflege. Für die Langlebigkeit und einen tollen Glanz wird empfohlen die Schuhe alle zwei bis drei Wochen zu säubern und zu pflegen. Durch die Nutzung und äußere Umwelteinflüsse gehen die natürlichen Bestandteile des Leders zunehmen verloren. Dadurch verliert es an Dehnbarkeit und wird steif. Zusätzlich kann sich der Schmutz in Vertiefungen leichter ablagern. Das Leder wird brüchig und unansehnlich. Aus diesem Grund sollten die Schuhe mit entsprechenden Ölen und Fetten angereichert werden.

Pflege für die Taschen

Auch die geliebten Taschen können mit einer entsprechenden Pflege länger am Leben erhalten bleiben und dabei noch gut aussehen. Je nach Material können verschiedene Mittel und Tricks angewendet werden, um die Taschen zu säubern oder zu pflegen. Und wenn nichts mehr hilft oder helfen soll, sind Schuhe und Taschen günstig zu kaufen bei jepo.de und anderen Online-Shops.

Taschen aus Plastik

Taschen aus Kunststoff sind sehr robust, jedoch werden kleine Kratzer sofort erkennbar und die Tasche verliert nach häufigem Gebraucht schnell an Glanz. Zum Säubern eignet sich eine Lösung aus Geschirrspül- oder auch Waschmittel und Wasser. Für den Glanz kann die Tasche mit einem Silikonspray eingesprüht werden; dieses im Anschluss gut nachpolieren.

Wildleder für die edle Optik

Wildleder wirkt edel, ist jedoch genauso anspruchsvoll wie jedes andere Leder. Für ein sauberes Aussehen eignet sich eine milde Seifenlauge, das auf Flecken mit einem feuchten, nicht zu nassen Tuch aufgetragen wird. Griffspuren oder Verschmutzungen können mit einer Nubukbürste aus dem Schuhfachhandel ausgebürstet werden.

Taschen aus Stoff sind pflegeleicht

Vielfach eingesetzt sind Taschen aus Stoff. Leichte Verschmutzungen können mit einer weichen Bürste einfach ausgeklopft werden. Hartnäckigere Flecken könne feucht abgewischt oder mit einem Mikrofasertuch und einer Lösung aus Waschmittel im lauwarmen Wasser gereinigt werden. Einige Taschen können sogar bei niedrigen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden. Nach der Wäsche sollte sie jedoch wieder in Form gezogen werden.

Handpflege – Das wichtigste in der kalten Jahreszeit

Bald ist es wieder so weit. Oder besser gesagt wir sind schon mitten drin, in der Weihnachtszeit. Draußen ist alles herrlich feierlich geschmückt, es weihnachtet und leuchtet überall. Auch die Weihnachtsmärkte haben schon seit ca. zwei Woche eröffnet und laden zum stöbern oder zu einem Gläschen Glühwein ein. Geschneit hat es auch schon in einigen Regionen Deutschlands und die entsprechende Kälte ist schon lange da. Doch die Weihnachtszeit bringt wie man merkt nicht nur gutes mit sich. Viele leiden besonders in der kalten Jahreszeit unter sehr trockener Haut und besonders unter trockenen und rissigen Händen. Da ist es sehr wichtig auf die besondere Handpflege und Hautpflege zu achten. Nicht nur regelmäßiges eincremen verleiht der Haut die nötige Flüssigkeit, auch die Wahl der richtigen Körperlotion und Handseife ist wichtig für das Wohlergehen Ihrer Haut. Die richtige Seife reinigt gründlich und macht die Hände geschmeidig. Mit den passenden Zusatzstoffen verleiht sie sogar noch die nötige Feuchtigkeit. Falls Sie das passende Geschenk zu Weihnachten noch nicht gefunden haben – über tolle Handpflege Sets freut sich jeder Leidende.

Heilpflanzen zur Pflege trockener Haut

Wem die herkömmlichen Pflegeprodukte, wie Seifen oder Cremes nicht ausreichen kann auf Heilpflanzen zurückgreifen. Heilpflanzen können innerlich oder auch äußerlich angewendet werden. Innerlich am besten als Tee. Der vorzugsweise auch mehrmals täglich zu sich genommen werden sollte. Am besten bis zu dreimal täglich. Aber auch als Tinktur, kann die entsprechende Heilpflanze in Form von Tropfen eingenommen werden. Die äußerliche Anwendung erfolgt als Kompressen oder Spülungen. Häufig wird das passende Heilkraut, dann auch zu einem Kräutertee zusammengebraut. Immer auf die betroffenen Stellen entweder eine Kompresse wickeln oder die entsprechenden Stellen mit dem Kräutertee waschen oder spülen. Auch ein Bad in dem heilenden Kräutertee sollte helfen. Aber nicht zu vergessen ist das regelmäßige eincremen und waschen mit entsprechenden Cremes und Seifen. Denn trockene Haut verlangt eine aktive regelmäßige Behandlung und das kann nur durch regelmäßige Pflege gewährleistet sein.

Pflege und Reinigung empfindlicher Haut

Empfindliche Haut braucht besondere Pflege- und Reinigungsprodukte, um schön, glatt und gesund zu bleiben. Wenn Sie Allergien, trockene Haut oder Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis haben, dann sollten Sie Ihre Reinigungs- und Pflegeprodukte sorgfältig auswählen.

Die richtigen Produkte für empfindliche Haut

Empfindliche Haut macht sich häufig durch Rötungen, schuppende Stellen und Jucken bemerkbar. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, ist es wichtig, dass Sie Cremes nutzen, in denen möglichst wenig reizende Stoffe enthalten sind. Sensible Haut benötigt im Allgemeinen milde Pflege- und Reinigungsprodukte, die mit möglichst wenigen Inhaltsstoffen auskommen. Im Idealfall enthalten solche Produkte keine Konservierungs- und Duftstoffe, da diese die Haut zusätzlich reizen können. Wenn Sie zu Allergien neigen, sollten Sie bei der Wahl Ihrer Reinigungs- und Pflegeprodukte darauf achten, dass diese hypoallergen sind. Hypoallergene Produkte enthalten in der Regel nur hautverträgliche Inhaltsstoffe, die zumeist keine Allergien auslösen. Für Menschen mit empfindlicher Haut eignen sich beispielsweise auch Produkte für Babys und Kinder. Achten Sie darauf, dass die Pflegeprodukte Ihrer Haut ausreichend Feuchtigkeit spenden und diese vor Umwelteinflüssen wie z.B. UV-Strahlung schützen.

Das können Sie noch tun

Für die Pflege empfindlicher Haut können Sie nicht nur Cremes nutzen, Sie können noch mehr tun. Duschen Sie beispielsweise nicht zu heiß und zu lange. Das heiße Wasser entzieht der Haut Fett und diese reagiert darauf wieder mit Spannungen und Rötungen. Duschen Sie daher nur kurz mit mäßig warmem Wasser. Aus dem gleichen Grund sollten Sie auf intensive Schaumbäder verzichten. Beim Baden im heißen Wasser verliert Ihre Haut ebenfalls Fett und Feuchtigkeit. Setzen Sie dagegen auf milde Reinigungsprodukte, die nur hautverträgliche Inhaltsstoffe enthalten und cremen Sie sich nach dem Duschen gründlich ein.

Testen Sie die Produkte

Sie sind noch auf der Suche nach der richtigen Pflege? Dann sollten Sie die Produkte vorab testen. Um zu testen, ob die ausgewählte Creme Ihre trockene Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt, können Sie diese in der Armbeuge auftragen und das Ergebnis abwarten. Sie können beispielsweise Pflegeprodukte und Seife für empfindliche Haut von Eucerin nutzen.

Worauf es beim Produktdesign von Kosmetikprodukten ankommt

Das Produktdesign nimmt eine immer wichtigere Rolle ein. Es wirkt sich stark auf die Kaufentscheidung potentieller Kunden aus und beeinflusst somit, wie gut sich das Produkt verkauft. Davon sind nicht nur Sport- oder Elektroartikel betroffen. Auch Produkte aus dem Kosmetikbereich benötigen heute einen guten Wiedererkennungswert, wenn die Ware später erfolgreich sein soll. Wie wichtig das Design heute ist, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Wie der Verstand ausgeschaltet wird

Eine Kaufentscheidung wird häufig getroffen, ohne dass der Verstand des Kunden dabei aktiv mitarbeitet. Er hört auf sein Bauchgefühl und entscheidet sich spontan dazu, ein bestimmtes Produkt zu kaufen. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle: Das Image eines Unternehmens, Optik und Haptik des Beauty-Produkts, der Geruch sowie die Wiedererkennbarkeit. Ein gutes Beispiel dafür ist das Produktdesign von justblue.de. Das Unternehmen arbeitet für viele namhafte Hersteller und hat nicht unwesentlich zu deren Erfolg beigetragen: Wer einmal mit einer Handcreme eines bestimmten Herstellers zufrieden ist, wird diese immer wieder kaufen. Die Unternehmen setzen dabei stark auf die Wiedererkennbarkeit: Denn wenn ein Kunde mit dem Produkt eines Herstellers gute Erfahrungen gemacht hat, wird er sich häufig für Produkte entscheiden, die eine ähnliche Optik aufweisen.

Wie Verstand und Unterbewusstsein zusammenspielen

Der Verstand sagt dem Kunden, dass er mit einem Produkt gute Erfolge erzielt hat. Das positive Image eines Unternehmens wirkt nun besonders auf das Unterbewusstsein ein: Wenn ein Produkt gut ist, wird ein anderes dieses Unternehmens vermutlich ebenso gut sein. Hier setzt das Produktdesign an: Es trägt zur Image-Bildung bei, indem es eine Wiedererkennbarkeit schafft, die der potentielle Kunde mit positiven Gefühlen verknüpft.

Die Kaufentscheidung wird im Unterbewusstsein getroffen: Wenn der Kunde ein positives Gefühl bei der Anwendung eines Kosmetikproduktes hatte, wird er auch beim Kauf etwas Positives empfinden. So schließt sich der Kreis. Eine ansprechende Optik trägt stark dazu bei, dass sich ein potentieller Kunde für den Kauf entschließt. Daher ist cleveres Produktdesign heute häufig der Schlüssel zum großen Erfolg.

Natürliche Seife

Frauen, die sich rundum schön fühlen möchten, wissen, dass eine gereinigte Haut der erste Schritt zur richtigen Ausstrahlung ist. Das weiß auch die Kosmetikindustrie und stellt immer mehr Produkte zur Hautreinigung her,  die sich für verschiedene Hauttypen eignen. Damit erbringt sie einen beachtlichen Teil ihres Gewinns. Glaubt man den Herstellern von Pflegeprodukten, sind Duschgel, Waschschaum, Peeling, Creme oder Gesichtswasser nur einige von den vielen Produkten, die eine Frau benötigt um eine schöne Haut zu pflegen.

Doch achtet man darauf, welche Inhaltsstoffe die meisten von diesen Produkten enthalten, fällt schnell auf, dass mehr Chemikalien als Zutaten aus der Natur darin zu finden sind. Diese Erkenntnis hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass mehr und mehr Konsumenten einen höheren Anteil an natürlichen Inhaltsstoffen forderten – und sie fanden Gehör.

Eines der Produkte, das von diesen neuen Anforderungen besonders profitiert hat, ist die Seife. Sie erlebte ein spannendes “Comeback“. Schon immer ein sehr beliebtes Kosmetik- und Pflegeprodukt (das selbst die Oma regelmäßig benutzt hat), stellt sich die Seife nun als naturfreundlich und hautschonend vor. Viele Brands beschäftigen sich heutzutage vor allem mit der Herstellung von ökologisch nachhaltigen Bio-Kosmetikprodukten – darunter, gleich an erster Stelle, die Seife.

Also, während man sich auf der Suche nach der perfekt aussehenden Haut durch unzählige Angebote probiert, sollte man auch der einfachen Seife etwas Beachtung schenken. Sie ist nicht nur gut für die Schönheit, sondern auch für die Hautgesundheit und sogar die Umwelt!

Mehr Beauty Tipps können Sie bei Osco finden. Außer dem Osco-Schuhe Online Shop, gibt es auch einen Blog über Mode, Beauty und Lifestyle.

Parfümöle – Auf der Suche nach dem richtigem Duft

Seife und Duft gehen Hand in Hand. Ausgewählte Parfümöle geben unseren Seifen einen individuellen Charakter und können aus dem gewöhnlichen „Händewaschen“ einen kleines „Dufterlebnis“ machen.

Wir sind ständig auf der Suche nach dem richtigen Duft, bald werden wir ausgewählte Düfte direkt in unserem Shop anbieten.

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude… bald ist es soweit!

Seifengeschwister – Der Blog

Heute ist es endlich soweit. Der Seifengeschwister-Blog erblickt das Licht der Welt. Von nun an berichten wir in regelmäßigen Abständen über die Welt der Kosmetikartikel.

Wie es sich für die Seifengeschwister gehört bleiben wir natürlich unserer Tradition treu und werden uns vorrangig auf Seifen, Duftstoff, Ätherische Öle, Badezusätze und orientalische Produkte aus 1001 Nacht konzentrieren.