So viel Zeit muss sein: Danksagungen nach der Hochzeit

Die Hochzeit ist nun vorbei, alles hat gut geklappt, Brautleute und Gäste haben eine schöne Zeit miteinander verbracht, die Geschenke waren gut und reichlich. Jetzt geht es daran, sich bei all den vielen Gebern, Gratulanten und natürlich auch den Helfern zu bedanken. Hier kommt auf das Paar noch einmal ein Berg Arbeit zu, denn die Danksagung sollte auf jeden Fall angemessen sein. So viel Zeit muss sein: Danksagungen nach der Hochzeit weiterlesen

Die richtige Pflege macht’s

Für viele Frauen ein kleines Heiligtum sind ihre Schuhe und Taschen. Die wenigsten denken jedoch an die richtige und vor allem nötige Pflege der Lieblinge. Denn nur so bleiben sich langlebig und erhalten ihren anfänglichen Glanz. In manchen Fällen hilft jedoch auch keine gute Pflege mehr und es ist nötig sich einfach mal ein neues Stück zu gönnen.

Schuhpflege für den gewissen Glanz

Schuhe –insbesondere Lederschuhe – benötigen eine gute Pflege. Für die Langlebigkeit und einen tollen Glanz wird empfohlen die Schuhe alle zwei bis drei Wochen zu säubern und zu pflegen. Durch die Nutzung und äußere Umwelteinflüsse gehen die natürlichen Bestandteile des Leders zunehmen verloren. Dadurch verliert es an Dehnbarkeit und wird steif. Zusätzlich kann sich der Schmutz in Vertiefungen leichter ablagern. Das Leder wird brüchig und unansehnlich. Aus diesem Grund sollten die Schuhe mit entsprechenden Ölen und Fetten angereichert werden.

Pflege für die Taschen

Auch die geliebten Taschen können mit einer entsprechenden Pflege länger am Leben erhalten bleiben und dabei noch gut aussehen. Je nach Material können verschiedene Mittel und Tricks angewendet werden, um die Taschen zu säubern oder zu pflegen. Und wenn nichts mehr hilft oder helfen soll, sind Schuhe und Taschen günstig zu kaufen bei jepo.de und anderen Online-Shops.

Taschen aus Plastik

Taschen aus Kunststoff sind sehr robust, jedoch werden kleine Kratzer sofort erkennbar und die Tasche verliert nach häufigem Gebraucht schnell an Glanz. Zum Säubern eignet sich eine Lösung aus Geschirrspül- oder auch Waschmittel und Wasser. Für den Glanz kann die Tasche mit einem Silikonspray eingesprüht werden; dieses im Anschluss gut nachpolieren.

Wildleder für die edle Optik

Wildleder wirkt edel, ist jedoch genauso anspruchsvoll wie jedes andere Leder. Für ein sauberes Aussehen eignet sich eine milde Seifenlauge, das auf Flecken mit einem feuchten, nicht zu nassen Tuch aufgetragen wird. Griffspuren oder Verschmutzungen können mit einer Nubukbürste aus dem Schuhfachhandel ausgebürstet werden.

Taschen aus Stoff sind pflegeleicht

Vielfach eingesetzt sind Taschen aus Stoff. Leichte Verschmutzungen können mit einer weichen Bürste einfach ausgeklopft werden. Hartnäckigere Flecken könne feucht abgewischt oder mit einem Mikrofasertuch und einer Lösung aus Waschmittel im lauwarmen Wasser gereinigt werden. Einige Taschen können sogar bei niedrigen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden. Nach der Wäsche sollte sie jedoch wieder in Form gezogen werden.

Tipps für Wellness zu Hause

Wellness ist einer der Begriffe des 21. Jahrhunderts. Man will sich beim Wellness einfach von der Arbeit und dem stressigen Alltag erholen, um so gut erholt wieder an neue Aufgaben heran gehen zu können. Doch nicht nur in teuren Wellness Oasen kann man es sich so richtig gut gehen lassen, sondern auch zu Hause.

Wellness zu Hause – wie soll das denn gehen?

Es ist eigentlich gar nicht so schwer, sich eine eigene Wellness Oase zu schaffen. Auch wenn man in einer kleinen Wohnung lebt – solange man eine Badewanne hat, ist alles möglich. Es gibt nämlich kleine Sprudelbälle, mit denen man sich eine Art Entspannungszentrum im eigenen Bad zaubern kann. Natürlich muss dann die Atmosphäre im eigenen zu Hause auch stimmen. Am besten ist es, wenn man sich schöne und entspannende Musik auflegt, das Licht etwas dämmt und dazu ein Gläschen Sekt reicht. Dazu am besten die Badewanne voll laufen lassen und bei Kerzenschein mit Entspannungskugeln einfach nur genießen. Neuerdings kann man sich aber auch verschiedene Anwendungen nach Hause holen.

Anwendungen für zu Hause aus den Wellness Tempeln

Die Anwendungen in einer Wellness Landschaft sind Saune, Massagen, Bäder oder Pools. Natürlich kann man das nicht alles zu Hause haben, aber das ein oder andere lässt sich durchaus realisieren. So kann man sich neuerdings auch Masseusen oder Masseure nach Hause bestellen. Diese bringen ihre eigenen Massageliegen mit und massieren einen bei sich zu Hause. Oder man lässt sich einfach vom Ehemann oder dem Freund massieren. Aber auch Anwendungen wie Schlammpackungen oder Schokoladenbäder gibt es heute schon für zu Hause. Ein gutes Essen und ein schöner Abend fallen übrigens in Kombination mit einem Bad und einer Massage auch schon unter den Begriff Wellness. Es gibt aber auch Whirl-Matten für die Badewanne, die eine Art Whirlpool für zu Hause zaubern. So hat man Wellness bei sich zu Hause.

Olivenöl – Die Grundlage unserer Alepposeife

In Italien wird noch heute reines Olivenöl bei Muskelkater, Krämpfen, Pusteln und bei Schmerzen aller Art sowie einfach zur Entspannung eingerieben. Edgar Cayce, der große Heiler, hat das Olivenöl als einen der wirkungsvollsten Stoffe zur Anregung der Muskeltätigkeit und der Schleimhäute empfohlen. Es löst Verhärtungen und durchwärmt, womit es besonders allen Rheumatikern zur innerlichen und äußerlichen Anwendung zu empfehlen ist. Zur Unterstützung der Lebertätigkeit empfiehlt Renato Strassmann in seinem Buch Baumheilkunde nächtliche Leberkompressen mit Olivenöl – dies für den Zeitraum von zwei bis drei Wochen. Das stärkt und reinigt die Leber und regt die Gallentätigkeit an. Zur Stärkung der Muskulatur und der Bandscheiben empfiehlt er außerdem täglich die Wirbelsäule mit Olivenöl einzureiben.

Olivenöl als Körperpflegemittel

Nicht unbedingt das teuerste kosmetische Körperöl ist nötig, um den Ansprüchen der Haut und Haare Genüge zu leisten. Hochwertiges, reines Olivenöl bringt alle Voraussetzungen mit, um als Körperpflegemittel zu dienen. Es entspricht in seiner Fettsäurezusammensetzung fast derjenigen des Unterhautfettgewebes. Daher ist die Verwendung dieses Öls in Olivenölseife auch besonders hautschonend. Das im Olivenöl enthaltene natürliche Vitamin E fördert die Elastizität und Belastbarkeit der Haut. Wer den Geruch von Olivenöl nicht mag, kann nach Belieben wohlriechende Duftessenzen zusetzen. Wird es in warmem Wasser leicht erwärmt, verstärkt sich die pflegende Wirkung.

Alepposeife

Seit über 1000 Jahren wird in Aleppo/Syrien Olivenseife hergestellt. Es handelt sich dabei um ein reines Naturprodukt aus Oliven- und Lorbeeröl und ist seit jeher dafür bekannt, Haut und Haar auf natürliche Weise zu pflegen und weich und geschmeidig zu halten. Die Seife wurde früher genauso wie heute auf der gesamten Welt von Frauen und Männern geschätzt. Olivenölseife aus Aleppo ist 100% pflanzlich und frei von chemischen oder tierischen Zusatzstoffen. Zudem enthält sie viel Vitamin E und ist deswegen bei Personen mit dermatologischen Problemen sehr begehrt.

Herstellungsprozess

Alepposeife kann nur in den kühlen Monaten zwischen Dezember und März produziert werden. Die Herstellung wurde über die Jahrhunderte hinweg nur wenig verändert.
Olivenöl wird in großen Kesseln mit in Wasser gelöster Sodaasche gemischt. Ursprünglich wurde die Sodaasche aus einer Wüstenpflanze, der Salsola Kali gewonnen. Heutzutage wird industrielle Sodaasche hergenommen. Die Mischung wird auf über 200 Grad Celsius erhitzt und solange gerührt, bis das Olivenöl vollständig in Glyzerin und das Natriumsalz des Olivenöls zerfällt. Kurz vor Ende des Prozesses wird Lorbeeröl zugesetzt und die Verseifung damit zu Ende geführt. Die Sodalösung wird aus dem Kessel abgelassen und die Seifenmischung mit frischem Wasser gewaschen bis sie vollständig laugenfrei und somit ph-neutral geworden ist. Nachdem das Wasser abgelassen wurde, bleibt die Seife zum Abkühlen und vollständigen Entwässern über Nacht stehen.

Trocknungsprozess

Bevor die Seife in den Handel geht, muss sie mindestens sechs Monate reifen, d.h. vollständig trocknen. Dazu werden die Seifestücke in besonders belüfteten Gewölben gestapelt. Die Stapelung ist zeitaufwändig, weil zwischen den Quadern rundum Zwischenräume bestehen bleiben müssen, damit das Äußere verkrusten kann. Die Oberfläche der vorher olivgrünen Seife oxidiert zu dem typischen, ockergelben Farbton während das Innere der Seife olivgrün bleibt. Die Dicke der ockerfarbenen Schicht kennzeichnet das Alter der Seife. Die olivgrünen Teile kennzeichnen u.a. auch den hohen Anteil an Vitamin E.

Verwendung

Seife aus Olivenöl stellt ein unübertroffenes Reinigungs -und Pflegemittel für Haut und Haar dar. Das Olivenöl unterstützt die selbstregulierende Funktion der Haut und damit die Hautatmung. Die nötige Feuchtigkeit der Haut bleibt durch die automatische Rückfettung und Bildung einer Schutzschicht erhalten. Die Haut kann atmen und schwitzen und verliert trotzdem keine Feuchtigkeit. Die Tatsache, dass sie beinahe ph-neutral ist und keinerlei künstliche Zusatzstoffe enthält, ist sie universell für jeden Hauttyp geeignet. Olivenölseife produziert wenig Schaum und ist besonders ergiebig. Die Seife sollte nach Gebrauch trocken gehalten werden. Die Herstellung einer Seifen-Emulsion für besondere Zwecke ist durch Zugabe und Verrühren mit Wasser leicht.

Aleppo – Heimliche Haupstadt der Seife?

Viele Länder und Regionen haben Ihre lokalen Seifenspezialitäten, es gibt viel zu entdecken. Die typisch französische „Savon de Marseille“ ist weltweit bekannt, Ascheseife aus Westafrika wiederum nur einigen, interessierten Liebhabern bekannt.

Unsere Favoriten haben wir in Aleppo, Syrien gefunden. Eine uralte Rezeptur basierend auf Oliven- und Loorberöl macht die Alepposeife zu einem Schatz aus „1000 einer Nacht“.

Die Alepposeife wird nach eine traditionellen Rezeptur auf der Basis von Oliven- und Lorbeerenöl hergestellt. Sie steht für Millionen von Jahren an Geschichte, Kultur und Zivilisiation. Sie reinigt porentief und schützt gleichzeitig auch die sensibelste Haut. Jede Haut ein einzigartig und verdient besondere Aufmerksamkeit, der die edlen Essenzen des Olivenöls und der Lorbeeren gerecht werden. Diese Seifen eignen sich sowohl für die tägliche, als auch für die aßergewöhnlichen Momente der Pflege.

Seifengeschwister – Jetzt auch im Blog

Ab sofort werden wir unserer Leidenschaft auch in diesem Blog nachgehen. Wir möchten hier spezielle Informationen zu unseren Seifen, Badezusätzen und allen anderen Artikeln aus dem Shop veröffentlichen und Ihnen das Team der Seifengeschwister etwas näher bringen.
Alle Produkte aus unserem Shop haben wir mit viel Liebe zum Detail ausgewählt. Alle Seifen, Badezusätze oder unsere Kollektion 1001 Nacht wurden von uns persönlich getestet, nur so können wir Ihnen die Produkte in unserem Shop anbieten. Wir sind stets auf der Suche nach etwas Besonderem und werden Ihnen hier keine „Massenware“ anbieten. Sollten wir neue, interessante Produkte entdecken, die zu uns passen werden wir Sie hier informieren.
In Zukunft planen wir Duftstoffe und ätherische Öle in unser Sortiment aufzunehmen. Unserer Philosophie folgend werden wir bevorzugt 100% natürliche Parfümöle in unserem Shop aufnehmen, momentan „riechen“ wir uns noch durch eine breite Palette an Rohstoffen… bald ist es soweit.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben – Bitte kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Produkten und Sind gespannt auf Ihr Feedback.