Detox: So bekommst Du reine Haut – ohne teure Pflegeprodukte

Detox, dieser Begriff schwirrt derzeit durch alle Kanäle. Die Hollywood-Stars schwören auf die grünen Säfte und die Haut- und Haarpflegeindustrie schließt sich an. Immer mehr Produkte, die eine Entgiftung des Körpers versprechen, füllen die Regale der Kaufhäuser und Drogerien. Detox ist hip, leider aber auch teuer. Wir verraten Dir, wie Du mit wenig Geld durch Detox eine reine Haut bekommst.

Was ist Detox?
Stumpfes Haar, blasse Haut: nicht nur der Winter und die Heizungsluft beanspruchen derzeit unseren Körper, wir setzen allein unsere Haut täglich 200 Chemikalien aus – und das 365 Tage im Jahr. Ob überschüssige Kilos, Hautprobleme oder ein schwächelndes Immunsystem, Detox scheint in diesem Jahr die Antwort auf jedes Problem zu sein. Doch was ist Detox eigentlich?

Detox bedeutet die Entgiftung des Körpers. Giftstoffe, die wir unserem Körper täglich mit Kaffee, fettigem Fast Food, Süßigkeiten oder gar Nikotin zuführen, werden im Rahmen einer Detox-Kur eliminiert.

Wie funktioniert Detox?
Beim Detox gibt es keine festen Regeln, Du musst selbst wissen auf was Du verzichten kannst und was nicht. Beim Detox dreht sich alles um die Entgiftung des Körpers, daher ist es umso besser, je mehr Gifte gemieden werden. Als Zeitraum für deine individuelle Detox Kur solltest du zwei bis vier Wochen einplanen.

Hier ein paar Tipps für deine individuelle Detox Kur:
• Mindestens eine Mahlzeit täglich durch frisch gepresste Säfte oder Smoothies ersetzen
• Täglich 2-3 Liter Mineralwasser oder ungesüßten Tee trinken
• Viel Obst und Gemüse essen – am besten roh und ungesüßt
• Kein Alkohol
• Keine Süßigkeiten
• Kein Fast Food
• Regelmäßige Peelings
• Regelmäßig Schwitzen durch Sport oder Sauna
• Mindestens acht Stunden Schlaf täglich bzw. nächtlich 😉
• Kein Makeup – Mascara und Concealer sollten reichen
• Chemie streichen! Haarspray, Shampoos reduzieren und auf Bio-Pflegeprodukte ohne Alkohol und Parabene umzusteigen – Kleiner Tipp: die gibt es mittlerweile auch schon günstig in der Drogerie zu kaufen.

Klar, die Entbehrungen sind für den einen oder anderen schwierig, doch am Ende belohnt Dich Deine Haut mit einem Strahlen! Also schnapp Dir am besten eine gute Freundin oder einen Freund und verabschiedet Euch gemeinsam von Pickeln und matter Haut. Zu zweit beim Sport oder in der Sauna zu schwitzen, macht wesentlich mehr Spaß als alleine. Entdeckt gemeinsam leckere selbstgemachte Smoothies und Säfte und motiviert euch täglich aufs Neue, den Verlockungen des Alltags zu wiederstehen.

DIY Peelings
Der Vorteil von selbstgemachten Hautpflegeprodukten ist, dass Du weißt was drin ist und nicht Gefahr läufst Deine Haut mit Alkoholen, Parabenen und anderen Chemikalien zu belasten. Als Einstieg empfehlen wir Dir diese einfachen Rezepte:

Der Klassiker
• Olivenöl mit Zucker vermischen und in kreisenden Bewegungen auf den Körper auftragen

Der Exot
• Kaffee mit Kokosöl mischen und auftragen – hilft auch bei Cellulite!

Das perfekte Peeling für den Frühjahrsputz
• Heilerde mit Kamillentee vermischen, großzügig auf die Haut auftragen, einmassieren und 15 – 20 Minuten einwirken lassen, anschließend gründlich abspülen.

Detox Rezepte
Die Möglichkeiten was Du in Deinen Entsafter oder Mixer wirfst, sind vielfältig. Damit Du zu Beginn Deiner Detox Kur nicht überfordert bist, haben wir hier drei leckere Smoothie- Rezeptideen für Dich zusammengestellt, die Du natürlich an Deinen individuellen Geschmack anpassen kannst.

Der Einsteiger

• Eine Handvoll Erdbeeren
• 1x Banane
• Eine Handvoll Feldsalat
• Wasser nach belieben

Der Popey
• Eine Handvoll Spinat
• 2x Bananen
• 100 ml Wasser

Der Obstige
• 1x Banane
• 1x Mango
• 2x Kiwis
• 200 ml Kokoswasser

Detox ist eine tolle Methode, die Haut zum Strahlen zu bringen, Energie zu tanken und das ein oder andere überschüssige Kilo loszuwerden.

Wir wünschen Dir eine erholsame und erfolgreiche Detox Kur!

7 Gedanken zu „Detox: So bekommst Du reine Haut – ohne teure Pflegeprodukte“

  1. Sehr interessanter Artikel. Vielen dank für die Informationen. Habe leider eine sehr empfindliche Haut und weiß nie so recht wie ich mit meiner Haut umgehen soll.
    Gruß Anna

  2. Good day! I could have sworn I’ve been to this website before
    but after reading through some of the post I realized it’s new to me.
    Anyways, I’m definitely glad I found it and I’ll be bookmarking and
    checking back often!

  3. I’m now not sure where you are getting your information, but great topic.
    I must spend some time learning more or figuring out more.

    Thanks for excellent information I used to be searching for this
    info for my mission.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.